Stallanlage + Zucht

   
 


 

 

Home

Über mich - züchterischer Lebenslauf

Vereine und Clubs

Jüngste Erfolge

Stallanlage + Zucht

Laufställe

Nützliche Hilfsmittel

Fütterung

Englische Widder - 2008-2012

Satin Thüringer - Stammrasse seit 2006

Satin Siamesen - Auflösung 2012

Satin Blau + Schwarz

Abgabetiere Verkauf

Antiquare Kaninchenbücher

Weiteres Hobby

Gästebuch

Kontakt

Links

Events

Aktuelles

Impressum

 


     
 

"


1988 fing alles mit 10 Buchten an....

Heute sind es rund 230 Einzelbuchten, die meisten davon mit Kotwanne. Das Gros der Buchten misst 60x70, 70x70, 70x80, 80x80 und 80x90cm.
Die Tiere sitzen in den Kotwannen auf Stroheinstreu und werden alle 4 Wochen gemistet.
Eine Heuraufe, eine Tränke, sowie ein Futternapf gehören zur Grundausstattung.

Zuchthäsinnen erhalten 4-6 Tage vor dem Werfen einen Wurfkasten aus Holz, der einen Boden besitzt und sich hinten öffnen lässt. Direkt nach dem Werfen erfolgt die erste Nestkontrolle. Große und kleine Würfe werden unter verschiedenen Rassen ausgeglichen, um die Jungtiere anschließend wieder zu identifizieren. Hierbei wird weder die Häsin noch die Jungtiere, wie bei vielen Züchtern üblich, mit ätherischen Ölen o.ä. eingsprüht, noch die Häsin erst zu einem späteren Zeitpunkt wieder zugesetzt. Die Annahme der fremden Jungen erfolgt problemlos.

Hinzu kommen noch 4 Laufställe für Jungtiere oder Zuchthäsinnen nach der Zuchtperiode. Die Laufställe haben Kunststoffrosten und ein Maß von 1,50m x 1,00m mit unterliegender Kotwanne.

Zum Saisonstart setze ich 40-50 Häsinnen und rund 15 Rammler ein. In den vergangenen Jahren wurden rund 450 Jungtiere im Jahr aufgezogen. Die Zuchttiere werden bis Herbst auf ca. 1/3 reduziert. 2/3 werden im nächsten Jahr durch Jungtiere aus eigener Nachzucht oder auch mal Zukauftiere ergänzt. Aufgrund der hohen Jungtierzahl setze ich auch schon mal einen Fremdrammler ein, allerdings sehr dezent auf 3-4 Häsinnen. Meist jedoch fremde Häsinnen. Zum Start 2011 zum Beispiel, bei den bestehenden Rassen, nur Tiere eigener Zucht oder ältere Häsinnen aus früheren Zukäufen.

Häsinnen werden in der Regel 1-3 Jahre zur Zucht eingesetzt, Rammler auch schon mal 5-6 Jahre als Genreserve behalten.

Das Absetzen der Jungtiere erfolgt nach 4-5 Wochen. In Einzelbuchten jedoch meist erst zu einem späteren Zeitpunkt.




Wintertüren



Sommertüren




Ein Ausschnitt der Anlage, Teilansicht 60 Buchten ohne Kotwannen





Stalltrakt mit gut 70 Buchten mit Kotwannen




Weitere 60 Buchten entstehen. 80x90 und 80x80 cm aus Ytong, innen ausgefliest, Kotwanne. Vorderfronten Multiplex.




Aufenthaltsraum am Stall und Rukelvorrat für die Woche

 
 

Seit dem 18.11.2010 waren schon 41220 Besucher hier!

 

 
"